BLACK TO BLACK :: GLOBAL SOZIAL Vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer Soziale Stadt leben! THE DIALOG STARTS HERE!
BLACK TO BLACK :: GLOBAL SOZIALVom Schwarzwald zum Schwarzen Meer Soziale Stadt leben! THE DIALOG STARTS HERE!

Eine magische Begegnung

Die Musik der Farben und Formen fängt unsere Blicke.

 

Mein Blick bleibt an dem Musiker hängen, der einsam und konzentriert sein Harmonika auf der Potemkinschen Treppe in Odessa zum klingen und zum Leuchten bringt.

 

Dabei erstrahlt nicht nur das (russische?) Indtrument. Die Treppenstufen und der Körper des Mannes selbst, senden ein magisches Licht aus.

 

Am 17.10.2013, bei der Ausstellungseröffnung "Ukraine_Heimat" im Rathaus Tuttlingen begegnete mir dieses Bild und die am 23. Juni 1983 in Novovolynsk, einem kleinen Ort in der Region Wolhynien, in der heutigen Ukraine geborene Künstlerin und Fotografin Oksana Kyzymchuk erstmals: www.oksana-kyzymchuk.de

 

Nachdem ich die Treppe  zum Meer und zum Himmel 2015 selbst mehrfach begangen habe, bildet sie die Basis für weitere gemeinsame Projekte.

 

Oksana kann das Licht riechen.

Oksana lebt und arbeitet in Kassel im Schatten der

documenta 14

Athen 8.4.-16.7.2017

Kassel 10.6.-17.9.2017

die von Adam Szymcyk, dem Künstlerischen Leiter konzipiert wurde.

www.documenta14.de

Sag mir wo die Blumen sind ...

THE DIALOG STARTS HERE Bogdan Piperiu und Willi Kamm

DANUBEartGALERIE

 

Gut unterwegs auf Spurensuche in Tuttlingen, Möhringen,  Beuron, Ulm, Neu-Ulm

 

SCHWRIGEN 

EILADUNG

 

ab 01. Dezenber 2019, 

bis 06. Januar 2020

 

Willi Kamm,

B.M. AD


 

 

 

...

 

"Von Schweigen nach Odessa und zurück"

Eine RAUM::ZEIT::GLANG Installatio mit offenem Ausgang:

 

Willi Kamm

Bürgermeister a.D.

Tuttlingen::Ulm

Tuttlingen::Neu-Ulm

 

Da steckt noch viel Energie drinnen, die wir schöpfen wollen!

 

Stadtspaziergang:

Soziale Stadt leben!

Marktplatz, Stadtgarten,

Donau-Stau

Marktgasse 24, Möhringen

Der Krähenbach - die heimliche Donau-Quelle oder die Donau auf dem Weg zum Rhein:

BLACK TO BLACK

GLOBAL SOZIAL

 

 

Rückfragen an:

0151 17 456 457

oder per Mail:

wk-tut@abcw-kamm.de

Von Kassel lernen oder welche Rolle spielt die Kunst als Katalysator der Stadtentwicklung?
Druckversion Druckversion | Sitemap
© BLACK TO BLACK