BLACK TO BLACK :: GLOBAL SOZIAL Vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer Soziale Stadt leben! THE DIALOG STARTS HERE!
BLACK TO BLACK :: GLOBAL SOZIALVom Schwarzwald zum Schwarzen Meer Soziale Stadt leben! THE DIALOG STARTS HERE!

Wieviel Erde braucht der Mensch?

In der 1885 veröffentlichten Erzählung von Lew Tolstoi, versucht der Bauer Pachom möglichst viel Land zu erwerben. Bei seinem letzten Versuch gutes und billiges Steppenland bei den Baschkiren zu kaufen überschätzt Pochom aber seine Kräfte.

 

Eine traurige Geschicht von der Gier des Menschen über die unser Storch nur lachen könnte, wenn wir sie ihm erzählen.

 

 

Es liegt in unserer Hand, was wir aus der Erde machen!

The Lower Prut Nature Reserve: Prutul de Jos

Am Storchennest vorbei über einen alten, aufgelassenen Friedhof, der nun einem Pferd als Weide dient, stiegen wir auf den Rücken des Lösberges und genossen den Blick in die Ferne.

 

Danach ging es wieder einige Kilometer weiter zum "Naturfreundehaus" am Lacul Beleu. Trotz der verlockenden Angebote, ein Boot und ein Motorrad mit Beiwagen standen bereit, blieben wir unseren Füßen treu und gingen zurück, den steilen Abhang hinauf zum Auto.

Sag mir wo die Blumen sind ...

THE DIALOG STARTS HERE Bogdan Piperiu und Willi Kamm

DANUBEartGALERIE

 

Gut unterwegs auf Spurensuche in Tuttlingen, Möhringen,  Beuron, Ulm, Neu-Ulm

 

SCHWRIGEN 

EILADUNG

 

ab 01. Dezenber 2019, 

bis 06. Januar 2020

 

Willi Kamm,

B.M. AD


 

 

 

...

 

"Von Schweigen nach Odessa und zurück"

Eine RAUM::ZEIT::GLANG Installatio mit offenem Ausgang:

 

Willi Kamm

Bürgermeister a.D.

Tuttlingen::Ulm

Tuttlingen::Neu-Ulm

 

Da steckt noch viel Energie drinnen, die wir schöpfen wollen!

 

Stadtspaziergang:

Soziale Stadt leben!

Marktplatz, Stadtgarten,

Donau-Stau

Marktgasse 24, Möhringen

Der Krähenbach - die heimliche Donau-Quelle oder die Donau auf dem Weg zum Rhein:

BLACK TO BLACK

GLOBAL SOZIAL

 

 

Rückfragen an:

0151 17 456 457

oder per Mail:

wk-tut@abcw-kamm.de

Von Kassel lernen oder welche Rolle spielt die Kunst als Katalysator der Stadtentwicklung?
Druckversion Druckversion | Sitemap
© BLACK TO BLACK